socialcert_logo2015

Zertifizierung für Qualitätsmanagementsysteme (QMS)

rubrik_unternehmen260

Zertifizieren von Qualitätsmanagementsystemen etwa DIN EN ISO 9001:2015
auf Grundlage der DIN EN ISO/IEC 17021:2006

Was:
Jede Organisation betreibt ihr individuelles Qualitätsmanagementsystem. Die Wege, ein solches QM-System aufzubauen und zu erhalten sind so vielfältig wie die Einrichtungen selbst. Zahllose QM-Ansätze bis hin zu fertigen QM-Handbüchern, die von verschiedensten Interessensgruppen entwickelt wurden, bieten Orientierung auf dem Weg zum eigenen funktionierenden Qualitätsmanagementsystem.
Eine solche Zertifizierung überprüft und bestätigt die Übereinstimmung (Konformität) des realen QM-Systems mit den Anforderungen, die im Anforderungskatalog niedergelegt sind.
Wenn Sie intern geklärt haben, warum Sie Ihr QM-System zertifizieren lassen wollen und für wen, steht die Entscheidung für den Maßstab an.
Neben diversen Qualitätssiegeln ist der bekannteste Maßstab ist die DIN EN ISO 9001. Weitere relevante Anforderungskataloge an QM-Systeme und auch darüber hinaus finden sich in der AZWV (Weiterbildung), BAR (Rehabilitation), KTQ (Krankenhaus), PTV (Pflege), Trägerqualität (Kindertageseinrichtungen) etc..

Für wen:
SocialCert zertifiziert u.a. QM-Systeme der Einrichtungen
der Kinder- und Jugenhilfe,
der Alten- und Behindertenhilfe,
der stationären Hospize
der Rehabilitation,
des Unterrichts,
der Fort- und Weiterbildung

Wie:
Im (Erst-) Zertifizierungsprozess Ihres organisationsinternen QM-Systems wird dieses aus Sicht der Anforderungen der DIN/EN/ISO 9001:2015 beurteilt. Stimmt Ihr QMS mit diesen Anforderungen überein, erhalten Sie dies durch ein Zertifikat bestätigt.
Die Begutachtung (Audit) läuft in 2 Stufen ab.

Stufe 1: Nachdem Sie unser Angebot bestätigt haben, setzt sich eine von uns beauftragte Auditor*in mit Ihnen in Verbindung mit der Bitte, ihr die Managementdokumentation zur Verfügung zu stellen. Aus dieser erkennt sie Ihre spezifischen Bedingungen (Standorte, zu zertifizierender Bereich, kann den Aufwand einschätzen und sieht, ob Sie ihr internes Audit und Ihre Managementbewertung planen und durchführen. Wenn es notwendig ist, werden Sie bereits in diesem Stadium vor Ort besucht. Der Auditor erstellt einen Kurzbericht zur Dokumentation.
Falls Sie sich selbst noch nicht sicher sind, können Sie ein Vor-Audit im Sinn einer Generalprobe für Ihr QMS durchführen lassen. SocialCert bietet dies einmalig an für kritische Bereiche oder für eine erste Einschätzung der Angemessenheit oder Zertifizierbarkeit des QMS.
Stufe 2: Vor Ort überprüfen wir nun die Umsetzung Ihres QMS auf Normkonformität. Dabei schauen wir nicht nur auf die Umsetzung des in der Dokumentation beschriebenen. Uns ist es wichtig, Sie in Ihrer (Qualitäts-)arbeit zu erleben. D.h., wir hospitieren reale Arbeitssituationen und Interviewen Ihre Verantwortlichen Mitarbeiterinnen mit dem Focus, ob Sie in Ihrem Tun die Forderungen der Norm erfüllen. Dabei ist es unsere Aufgabe, Ihre Tätigkeiten dahingehend zu durchleuchten, ob ihre Strukturen, Prozesse und Beziehungen so gestaltet sind, dass Ihr QMS ein lebendiges Führungs- und Organisationsentwicklungsinstrument ist.

Um dies Abzustimmen, erhalten Sie einen Auzditplan, der in einem Einführungsgespräch nochmals abgestimmt wird. Über das Audit vor Ort erhalten Sie einen aussagekräftigen Auditbericht, der die Rückmeldungen des Abschlussgesprächs vor Ort normgemäß aufschlüsselt und Ihnen für das folgende Jahr eine klare Orientierungshilfe bei Entscheidungen bezüglich der Weiterentwicklung Ihres QMS bietet.
Über Ihre Zertifizierung entscheidet der Zertifizierungsausschuss der SocialCert nach normgemäßer Prüfung des Zertifizierungsprozesses und erteilt Ihnen ein Zertifikat mit dreijähriger Gültigkeit.

In den folgenden zwei Kalenderjahren erfolgt jeweils ein Überwachungsaudit mit den Schwerpunkten interne Audits und Managementbewertung, Umgang mit Auflagen aus dem vorangegangen Audit, Behandlung von Beschwerden, Entwicklungsfortschritte im QMS und Umgang mit dem Zertifikat bzw. den Zeichenrechten.

Nach 3 Jahren können Sie eine Re-Zertifizierung beauftragen.